Aktuelles

Derzeit gibt es keine Ankündigungen

Rückschau

Zweites Netzwerktreffen 2024

Beim zweiten Netzwerktreffen des Vereins „Waldviertler Netzwerk für Kinder und Jugendliche“ am 11.6.24 in Horn stellten uns Frau Fabienne Patek, MSc (Projektleitung) und Frau Bea Pall (Level 2 Projektkoordinatorin) das Projekt „Gesund aus der Krise vor“.

Im atmosphärischen Ambiente des Museums konnten wir unser Kenntnisse in Bezug auf das Projekt „Gesund aus der Krise“ erweitern, erhielten interessante Einblicke in die internen Abläufe und wissen nun, dass ein umfangreiches Ausfüllen der Anmeldung von großem Vorteil für die betroffene Person ist. Das Projekt ist in Phase 3 überführt worden, weswegen es in den letzten Monaten zu längeren Wartezeiten in Bezug auf die Rückmeldung/Zuteilung kam. Diese Phase ist nun jedoch vorüber und die Finazierung für das Projekt bis Mitte 2025 gesichert.

Nach der Präsentation und der geduldigen Beantwortung vieler Fragen durch unsere Referentinnen nutzten wir die verbleibende Zeit, um uns während der intensiven Vernetzungsgespräche an den Köstlichkeiten vom Gasthaus Riffer aus Hötzelsdorf zu laben.

Anbei einige Eckpunkte zum Projekt „Gesund aus der Krise“:

 

    • Alle Personen, die noch nicht 22 Jahre alt sind, können sich anmelden. Ab 14 Jahren auch ohne des Wissens von Bezugspersonen.

    • Die Anmeldung erfolgt online unter www.gesundausderkrise.at und je mehr Informationen bei der Anmeldung über die Bedürfnisse der zu Behandelnden Person zur Verfügung gestellt werden, desto besser können verfügbare Angebote abgestimmt werden.

    • Eine Rückmeldung erfolgt in Ballungsgebieten häufig innerhalb weniger Tage, in ländlicheren Regionen kann es bis max. 3 Wochen dauern.

    • Es wird darauf geachtet, dass der Weg zur Therapeutin/zum Therapeut maximal 30 Minuten in Anspruch nimmt.

    • Grundsätzlich stehen pro Person 15 Behandlungseinheiten zur Verfügung. Maximal kann eine Aufstockung auf 20 Einheiten beantragt werden.

    • Interventionen über „Gesund aus der Krise“ dienen (wegen der beschränkten Anzahl der Behandlungseinheiten) nicht der Langfristigen Therapie. Wegen der

Gesucht werden immer Psychotherapeut*innen, Klinische- und Gesundheitspsycholog*innen und Musiktherapeut*innen, die eine Kooperation mit dem Projekt eingehen. Wenn diesbezüglich Interesse besteht, bitte unter https://gesundausderkrise.at/behandlerinnen/ melden.

Die Informationen aus dem Vortrag unseres Vernetzungstreffens können der Powerpointpräsentation entnommen werden.

Continue reading →

Vernetzungstreffen am 08. März 2024

08.03.2024, 09.00-11.00h:

Thema: „Kinderarmut“, Referentin: Dipl. (FH) Steffi Heinel, MBA Sozialarbeiterin, Volkshilfe Wien

Veranstaltungsort: „AnnoLIGNUM Holz-Erlebnis-Welt Blumberger“ Waidhofen/Thaya

Teilnehmer*innenspiegel: 1 Arbeit / 2 Bildung / 6 Gesundheit + Soziales / 24 KJH / 1 Sonstiges – Insgesamt 32 Teilnehmer

In einem wunderbaren Ambiente trafen sich 32 Personen aus dem Sozialbereich am 08.03.24 in Waidhofen/Thaya, um dem Vortrag von Dipl. (FH) Stefanie Heinel, MBA von der Volkhilfe Wien zum Thema „Kinderarmut“ zu lauschen. Durch Zahlen eindrücklich untermauert wurde uns verdeutlicht, wie präsent Kinderarmut auch in NÖ ist, auf welchen Ebenen sich diese widerspiegelt und wie sie sich auf das System „Familie“ im bio-psycho-sozialen Sinne auswirkt. Wie sehr die Armut, bzw. sozioökonomische Benachteiligung der Herkunftsfamilie sich auf das Leben der Kinder auswirkt und wie man den daraus resultierenden Ungerechtigkeiten (Stichwort: Bildungsgerechtigkeit) als Gesellschaft gegensteuern könnte.

Im Anschluss gab es die Gelegenheit sich rege auszutauschen. Ein liebevoll für uns bereitetes, gesundes Buffett sorgte für die dafür notwendige Ausdauer.

Wer sich in dieses Thema vertiefen und Impulse zur Erkennung von Kinderarmut haben möchte, dem seien folgende Broschüren der Volkshilfe ans Herz gelegt:

https://www.volkshilfe.at/fileadmin/user_upload/Media_Library/Bilder/Spenden/OM_2018/OM_Weihnachten_Herbert/Broschuere_Kinderarmut_abschaffen.pdf

https://kinderfreunde.at/ueber-uns/projekte/handbuch-kinderarmut-erkennen-und-handeln

https://www.volkshilfe.at/fileadmin/user_upload/Media_Library/PDFs/Sonstiges/4_Faktensammlung_0205.pdf

Continue reading →

Das war die Jahrestagung 2022

Am 06.Oktober 2022 veranstaltete das WN seine 2. Jahrestagung im Hotel Sole Felsen Bad Gmünd zum Thema Diverse Wege zur sexuellen Identität bei Kindern und Jugendlichen. Rund 60 Teilnehmer*innen wurde zu dieser relativ jungen und dynamischen Thematik in vier Vorträgen informiert. Neben einen Einführungsvortrag referierte Johannes Walhalla von der Beratungsstelle Courage die gesellschaftspolitischen und medizinische Aspekte. Diana Klinger vom AKH Wien zeigte die klinische Vorgehensweise bei Transgeschlechtlichkeit auf und Sarah Thome präsentiert den Beratungsalltag in der Peer-Beratung und gab praktische Hinweise für die eigene Arbeit.

Die Veranstaltung wurde von den Teilnehmen*innen sehr informativ, dicht und als aktuell sehr relevant wahrgenommen.

Continue reading →

Fotogalerie Jahrestagung 2021

Am 14.10.2021 fand im Hoftheater Pürbach die erste Jahrestagung des Waldviertler Netzwerk statt. Unter dem Motto „Bühne frei für neue Ideen“ wurden die rund 35 TeilnehmerInnen ermunterte und inspiriert (wieder) kreative und spielerische Methoden in der Arbeit mit Kindern und Jugendlich einfliessen zu lassen. Einem Einführungsvortrag zur Psychodramatheorie folgten drei Parallelworkshops zu den Bereichen Improtheater, therapeutisches Zaubern und Puppenspiel. Den Abschuss bildete eine Vorstellung der Theatergruppe Gundberg.

Continue reading →

Scroll to top